Heizsystem für Pressluft

Entwickelt, um die Probleme zu lösen, die durch die Temperaturvariabilität der Druckluft während des Arbeitsvorgangs verursacht werden und somit kein Sprühen des Lacks bei richtiger Temperatur ermöglicht. Dies resultiert in relevanten Unterschieden der Ästhetik des Ergebnisses.

Selbstregulierende Temperatur

Hält die gewählte Temperatur konstant und passt sich kontinuierlich an, um das Auftragen der Farbe zu optimieren.

,

Langer beheizter Schlauch

Dieser erwärmt nur den austrittsnahen Bereich am Ende des Schlauches, so daß der Schlauch sogar bis zu 24 Meter Länge erreichen kann.

Energieeinsparung

Reduzierter Energieverbrauch. 10 mal weniger im Vergleich zu Systemen, die Thermoelemente oder elektrische Widerstände verwenden.

Tragbar

Die geringe Größe und das geringe Gewicht ermöglichen eine einfache Installation in jedem professionellen Umfeld.

Demo-video

Lernen Sie, wie ein System zum Aufheizen der Pressluft funktioniert.

Technische Daten

Inner Tube: Smooth, black, in EPDM rubber

Cover: EPDM rubber resistant to high temperature, abrasion, weather conditions and ozone

Abmessungen 6.000 m3/h
Druckluftanschluss 1/4”  (Eingang / Ausgang)
Energieverbrauch 60W (30°)  –  160W (40°)  – 220W (50°)
Spannungsversorgung 230v – 50Hz (+/-10%) ou 115v – 60Hz
Maximale Leistung 220W
Maximaler Strom (Spitzenlast) 2A
Auslasslufttemperatur 30°C –  40°C –  50°C  (+/- 10%)
Schlauchmaterial

Innenhülle: Glatt, schwarz, aus EPDM-Gummi

Abdeckung: EPDM-Gummi, beständig gegen hohe Temperaturen, Abrieb, Wetter und Ozon

Schlauchlänge 12 oder 24 Meter

Mehr Information anfordern

6 + 5 =